Lesezeit: 1 Minuten

Heute ist Mittwoch der 21.08.2018 und es geht weiter. Ich war heute etwa 6 Stunden im Krankenhaus. Allerdings haben wir davon 4 Stunden einfach gewartet. Also alles halb so schlimm. Die Krankenschwestern waren extrem hilfsbereit und bekommen das nächste Mal Schokolade. Aber das wissen sie noch nicht.

Die restlichen 2 Stunden wurden Blutwerte kontrolliert (sie waren okay) und ich bekam meine Infusion an Chemotherapie.  Der Wirkstoff Bleomycin wurde verabreicht. Er ist Teil der einer Dreierkombination (BEP) und hat wohl die stärksten Nebenwirkungen, zumindest auf dem Papier. Er kann die Lunge angreifen und das Immunsystem schwächen. Daher bin ich gespannt, wie mein Körper reagiert. Bisher muss ich aber freudigerweise feststellen, dass ich außer einer tieferen Schwäche noch nichts problematisches Erlebe. Ich war spazieren und konnte noch ein wenig einkaufen. Dann war Zeit für einen Mittagsschlaf. Bisher läuft alles gut. Die Knackfrage stellt sich dann in etwa zwei Wochen: Wirkt die Dosis auch! Bis dahin heißt es abwarten und aktiv bleiben. Aktiver hoffentlich als letzte Woche! Also bis bald mit mehr.

Wie geht es weiter? Ich werde nun nicht jeden Tag einen Eintrag machen, weil auch mein Leben relativ unspektakulär weitergeht. Wer will hier schon lesen, wie ich einen Mittagsschlaf mache oder zum Arzt fahre. Morgen kommt mein Bruder zu Besuch. Dann wird es definitiv einen Eintrag geben. Ansonsten versuche ich an den Informationsartikeln zu arbeiten.

Hat dir der Artikel gefallen?

Klicke auf die Daumen, um den Artikel zu bewerten

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl der Bewertungen

Weitere Beiträge über Hodenkrebs