Heute ist Samstag, der 21.04.2018 und ich bin im letzten Zyklus meiner Chemotherapie. Das heißt ich muss nur noch 2 Tage giftiges Zeug im Krankenhaus einnehmen. Danach noch zweimal ambulant und dann sind die vier Zyklen PEB-Chemo erstmal vorbei. Bisher sieht es auch so aus, als ob es sehr gut anschlägt. Ich bin also optimistisch.

Trotzdem bin ich seit gestern eher in einem Zombiemodus, weil der Körper schon sehr schwach ist. Aber ich will eigentlich nicht lange meckern, sondern freue mich, dass nun der Endspurt ansteht. Ich hoffe natürlich, dass auch weiterhin keine Komplikationen auftreten.

Hat dir der Artikel gefallen?

Klicke auf die Daumen, um den Artikel zu bewerten

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl der Bewertungen

As you found this post useful...

Follow us on social media!

We are sorry that this post was not useful for you!

Let us improve this post!

Ähnliche Beiträge

Onkologische Reha – Bad Oexen: Was sollte ma... Wenn ich an eine Reha denke, sehe vor meinem geistigen Auge Rentner mit zu großen Jogginghosen in Zeitlupe auf einer Wiese herumlaufen. Deshalb habe i...
Das Leben nach dem Krebs – was steht an? Nachdem die letzten Beiträge sich stärker dem Thema Krebs gewidmet haben, kommt heute ein persönlicher Eintrag. Ich will einen Blick in die Glaskugel ...